direktbroker-fx

  • Devisen, Indizes, Rohstoffe, Aktien
  • Mehrere Kontomodelle zur Auswahl
  • FX Handel mit STP/ECN Marktmodell
  • Kommissionen FX: 2,4 USD / Lot Roundturn
  • Kommissionen Aktien-CFDs: 2,95 USD pro Trade (abhängig vom Kontomodell)
  • Spreads: EUR/USD ab 0,10 Pips, DAX 0,50 Punkte typisch
Konto eröffnen

Übersicht

Das sagen Kunden

  • Dax mit 0,5 Punkten Spread ohne Gebühr!
  • EUR/USD nur 0,1 Pip Spread mit 0,24 Pip Gebühr!
  • Keine Re-Quotes
  • Kostenloses Tradser-Camp für Mitglieder
  • Standard-MT4

Handelbare Produkte

  • Indizes
  • Devisen
  • Rohstoffe
  • Aktien-CFDs
Web

www.direktbroker-fx.de

Mindesteinlage

5.000 €

Plattformen
  • MetaTrader 4
  • direktbroker Mobile Trader
  • Sirix Webtrader

Alle Plattformen sind kostenfrei.

Kommissionen
  • Aktien CFDs 2,95 $ flat
  • Devisen 2,4 $ pro Lot-Roundturn
  • Indices & Rohstoffe keine Gebühren
Spreads der wichtigsten Produkte
DAX300,5 Punkte typisch
Dow Jones0,75 Punkte typisch
Gold0,17 $
EUR/USD0,1 Pips
GBP/USD0,8 Pips
USD/JPY0,5 Pips
Kontoführung  HilfeAuf welcher Bank in welchem Land liegen die Kundengelder

Die Kontoführung erfolgt durch die Barclays Bank in London

Dt.sprachiger Telefonsupport
Ja

Ein deutschsprachiger Support steht Kunden von 8.00 Uhr bis 18.00 Uhr kostenfrei zur Verfügung.

Abgeltungssteuer in Eigenverantwortung (DE-Bürger)

Die Abgeltungssteuer wird nicht vom kontoführenden Institut einbehalten

Mitgliedervorteile

  • 200 EUR geschenkt
  • Platinkonditionen für Mitglieder
  • Kostenloses Trader-Camp
Vorteilskonto eröffnen

Kosten

Kosten & Gebühren

CFDs

0,4 €
pro Trade
für 1 DAX-CFD

Devisen

0,02 $
pro Trade
für 0,1 Lot EUR/USD

CFDs

Kommissionen und Gebühren bei direktbroker-fx

  • Aktien CFDs 2,95 $ flat
  • Indices & Rohstoffe keine Gebühren

Spreads

DAX300,5 Punkte typisch
Dow Jones0,75 Punkte typisch
Gold0,17 $

 

Devisen

Kommissionen und Gebühren bei direktbroker-fx

  • Devisen 2,4 $ pro Lot-Roundturn

Spreads

EUR/USD 0,1 Pips
GBP/USD 0,8 Pips
USD/JPY 0,5 Pips

 

Erfahrungen mit direktbroker-fx

28 Kundenrezensionen von Tradern

4,5 von 5 Sternen

Letzte Bewertungen

Verifizierter Trader
31.07.2017
Jan D.
Verifizierter Trader
21.04.2017
Anonym
Verifizierter Trader
04.04.2017
Anonym
Alle Erfahrungen mit direktbroker-fx

Forex / Devisen

Direktbroker-fx ermöglicht über das Kontomodell „Gold“ neben dem Handel mit CFDs auch FX Handel in den gängigsten Währungspaaren.

Dem Handel liegt ein ECN/STP Marktmodell ohne Markups zugrunde, so dass die Spreads ab 0,00 Pips beginnen. Der typische Spread für EUR/USD wird durch den Broker mit 0,10 Pips angegeben. Zusätzlich fallen Kommissionen an, die mit 1,20 EUR pro Standardlot (half-turn) niedriger ausfallen als bei vielen Wettbewerbern.

Die Mindesteinlage beträgt 5.000 EUR, gehandelt wird über MT4 oder Sirix. Der maximale Hebel von 200:1 ist für qualifizierte Kunden erhältlich.

Keine Re-Quotes (FX & CFDs)  HilfeEinen neuen Kursvorschlag vom Broker erhalten Sie, wenn in der Zeit zwischen dem Absenden der Order und der Bearbeitung beim Broker sich der Kurs geändert hat. Bei Instant Execution darf das nicht vorkommen
Positive Slippage möglich (FX & CFDs)
100%ige ECN/STP-Ausführung  HilfeECN/STP Broker leiten im Gegensatz zu einem Dealing Desk die Orders direkt an den Interbanken-Markt weiter. Das Ergebnis sind häufig schnellere Ausführungen und geringere Spreads. Gilt in unserem Sinne auch nur dann als erfüllt, wenn an mehr als nur 1 Tier1-Liquiditätsprovider durchgeroutet wird!
Liquiditätsprovider  HilfeAn welche Tier1-LP´s werden die FX-Orders zu 100% durchgeleitet

7 Tier1 LP Provider

Nachverfolgbare Ordertickets  HilfeWerden auf Nachfrage Ordertickets zur Verfügung gestellt, die genau zeigen wann und mit welchem Liquiditätsprovider Orders ausgeführt wurden?
< 0,1 Lot handelbar
Fälligkeit Finanzierungskosten FX
k.A.
Spreadvergleich  HilfeBei ECN/STP-Brokern ist noch die Kommission zu berücksichtigen
k.A.
Swapvergleich
k.A.

CFDs

Über das Kontomodell „Gold“ können bei Direktbroker-fx CFDs auf Indizes, Aktien und Rohstoffe gehandelt werden.

Der CFD ist in dasselbe Kontomodell integriert wie der FX Handel. Kommissionen fallen ausschließlich im Handel mit Aktien CFDs an: Für das Kontomodell gilt eine Flatrate von 2,95 EUR pro Transaktion.

Zusätzlich nimmt der Broker einen Aufschlag auf die Spreads in Höhe von 0,50 Cents vor. Bei CFDs auf Werte aus anderen Anlageklassen beschränken sich die Kosten auf die Spreads. Diese beginnen z. B. im DAX bei 0,50 Punkten, im Dow Jones bei 1,0 Punkten und im S&P 500 bei 0,25 Punkten.

 

Dax30 ab 1€ pro Punkt handelbar  HilfeIst der Dax30-Index pro Kontrakt und Punkt 1€ wert, oder 25€ wie der Future, oder anderer Wert
24/5 Kursstellung Index-CFDs
Index-Future-CFDs (keine Finanzierungskosten)  HilfeCFDs die den Future abbilden müssen zwar nicht 1:1 jeden Tickkurs ident sein. Aber es entfallen die täglichen Finanzierungskosten beim Halten über Nacht. Der Zeitwertverlust eines Futures-Kontraktes ist deutlich geringer als die üblichen CFD-Zinsen.
k.A.
CFD-Shortpositionen ohne Zinskosten  HilfeBeim aktuellen Zinsniveau können zwar für Shortpositionen bei keinem Anbieter Zinsen lukriert werden beim Halten über Nacht. Aber zumindest muss man bei einigen nicht auch noch Zinsen zahlen.
k.A.
CFD-Endloskontrakte od. automatisches Rollen
Finanzierungskosten im Dax30 frühestens um 21:59 Uhr  HilfeBeim Halten einer Position über Nacht sollen im Dax30 die Finanzierungskosten nichts bereits um 17:30 anfallen
k.A.
Börsenechte Aktien-CFD-Spreads  HilfeBörsenechte Spreads 1:1 zur Originalbörse erlauben eine maximal faire Ausführung ohne versteckte Kosten
DMA-Aktien-CFDs  HilfeDMA bedeutet Direct Market Access. Sie erhalten direkten Zugang zu den größten und wichtigsten Börsen der Welt und nutzen gleichzeitig alle klassischen Vorteile eines CFDs, wie zum Beispiel Traden auf Margin (mit Hebelwirkung). Die Ausführung findet nicht beim Broker statt, sondern an den Börsen wie auch bei echten Aktien.
Aktien-CFDs ab 1 Stück handelbar
Dividenden werden 1:1 weitergegeben  HilfeIdealerweise gibt der Broker die Dividenden ohne Abzüge an die Kunden weiter. Quellensteuer etc. muss natürlich berücksichtigt werden
k.A.

Über direktbroker-fx

direktbroker-FX wird exklusiv von der direktbroker.de AG in Berlin vermarktet. Das Label direktbroker-FX  befindet sich im Besitz von Leverate Financial Services Ltd.. direktbroker-FX hat sich auf den Handel mit Devisen, Indices, Rohstoff- und Aktien-CFDs spezialisiert.

direktbroker-FX steht für extrem günstige Konditionen und einem professionellen Support. Für das Trading werden unterschiedliche Handelsplattformen angeboten. Zum einen den bekannten MetaTrader 4 und andererseits den Sirix Trader und Sirix Trader Mobile.

Zu den kostenlosen Leistungen von direktbroker-FX. gehören:

  • Drei kostenlose Trading-Videos mit Dennis Gürtler pro Tag
  • Zwei kostenlose Webinare pro Woche
  • Einführung in den Handelssoftware per Web oder in unserem Office in Berlin
  • Fester deutschsprachiger Ansprechpartner mit Telefon-Durchwahl
  • Segregierte Konten
  • ECN Handel ohne Re-Quotes
  • Keine Nachschusspflicht
  • kostenlose Teilnahme am Trader-Camp

Die typischen Spreads liegen beim Gold-Konto beim Währungspaar EUR/USD bei 0,1 Pips (zur Haupthandelszeit) bei nur 0,12 Dollar Gebühr pro Mini-Lot oder 1,20 Dollar pro Lot (100.000 Dollar).

Beim beim Dow Jones ist der typische Spread 1 Pip, beim GER30 0,5 Punkte.

Für den Handel mit Indices und Rohstoffen werden keine Gebühren erhoben. Die Gebühr für Aktien-CFDs beträgt bei Gold Konto 2,95 flat, beim Platin-Konto entfällt sie ganz.

Die Mindesteinlage für ein Standard-Konto beträgt 100,- Euro, für das Gold-Konto 5.000,- Euro und für das Platin Konto 25.000 €.

Gesellschaft

direktbroker-FX

direktbroker-fx ist ein Markenname der Leverate Financial Service Ltd.

Web

www.direktbroker-fx.de

Kontakt

direktbroker-fx wird in Deutschland repräsentiert durch:

direktbroker AG
Lietzenburger Str. 107
10707 Berlin

Tel.: +49 (0) 30 5900911 88
E-Mail: info@direktbroker-fx.de

Anschrift

direktbroker-FX / Leverate Financial Service Ltd.

Zavos City Center, 4th Floor
88 Ayias Fylaxeos St.
P.O.B 56942
Limassol, Cypern

In Deutschland vertreten durch:

direktbroker.de AG
Lietzenburger Str. 107
10707 Berlin

Büro in DE
Eigene Brokerlizenz  HilfeBei Whitelabels oder Introducing Brokern ohne eigene Lizenz muss man sich bei Auseinandersetzungen immer an die Muttergesellschaft wenden
EU-Regulierung  HilfeNur EU-Gesetze schützen die Konsumenten wirksam – Gesetze in Übersee nicht! Als Kunde haben Sie gegenüber solchen Brokern somit kaum eine Handhabe, wenn es zu einer Beschwerde kommt oder es um Ihre Geldeinlage geht

Die Muttergesellschaft wird durch die BaFin reguliert.

direktbroker-fx News

  • Aktien im Fokus  - Dienstag, 15.08.2017
    Aktien im Fokus - Dienstag, 15.08.2017
  • Aktien im Fokus  - Montag, 14.08.2017
    Aktien im Fokus - Montag, 14.08.2017
  • Aktien im Fokus  - Donnerstag, 10.08.2017
    Aktien im Fokus - Donnerstag, 10.08.2017

Produktpalette

Produktpalette

  • Indizes
  • Devisen
  • Rohstoffe
  • Aktien-CFDs

Hebel/Margin

  • Devisen 1:200
  • Indizes 1:50
  • Rohstoffe 1:100
Devisen
CFDs
Aktien
Futures
Zertifikate & Optionsscheine
Expert Advisors/Handelssysteme  HilfeEA´s sind automatisierte Handelssysteme, die man selbst programmiert. Oder man nutzt Systeme kommerzieller Anbieter, entweder im Original oder adaptiert.
Social/Copy-Trading  HilfeManche Anbieter ermöglichen das nachtraden anderer Trader. Man kann sich über die Performance der jeweiligen Kandidaten informieren, und sich mit einem beliebigen Kapital auf seinem eigenen Konto 1:1 ausführen lassen. Man unterscheidet auch in neutrale Angebote, wo man Trader bei verschiedenen Brokern kopieren kann. Im Gegensatz zu eigenem, plattformgebundenen Copy Trading.
Managed Accounts  HilfeEin verwaltetes Konto ist eine Anlageform, bei dem Sie einen Dritten mit der Vermögensverwaltung Ihrer Einlage betrauen. Der Verwalter versucht anhand einer Vollmacht durch eigenständigen Handel für Sie Gewinn zu erzielen. Dafür fällt in der Regel eine geringe Fixgebühr an, sowie eine größere Beteiligung am erzielten Ertrag.

Orderarten

Order-Möglichkeiten

  • Market
  • Stop
  • Limit
  • Trailing Stop
  • Buy Stop
  • Buy Limit
  • Sell Limit
  • Sell Stop
1-Klick-Handel
Handeln aus dem Chart
Multiple Auftragsfenster  HilfeAktiven Tradern in mehreren Märkten/Zeitfenstern reicht ein einziges Orderfenster nicht aus zur Vorbereitung geplanter Positionen
Alle Positionen auf einmal schließbar  HilfeEine Art Panikbutton sozusagen, oder um den Ausstieg bewusst nach offenem Gewinn/Verlust manuell zu managen
Handel sowohl in Beträgen als auch Stückzahlen
Garantierte Stopps
Enge Stops & Limits  HilfeManche Broker setzen für die Orderaufgabe für Stop- und Limitorders einen gewissen Mindestabstand vom aktuellen Kurs voraus. Weniger als 2 Pips im EURUSD und Dax30 werden hierbei nicht als Hinderungsgrund angesehen
Trailing Stops
If Done-Order (Kettenorder)
Exits mit Einstiegsorder aufgeben  HilfeNicht in allen Plattformen kann man schon bei Ordereröffnung die Folgeorders mit aufgeben. Diese sichern etwa einen Trade ab, der in Abwesenheit aktiviert wird.
Außerbörsliche Orderaufgabe für Stop- und Limit-Orders  HilfeViele Strategien setzen voraus, dass man auch bei geschlossenen Börsen Trades planen und aufgeben kann.

Plattform & Charting

Plattformen

  • MetaTrader 4
  • direktbroker Mobile Trader
  • Sirix Webtrader

Alle Plattformen sind kostenfrei.

Demo min. 14 Tage

30 Tage kostenloser Test

MetaTrader 4
MetaTrader 5
Mobile Trading mit Charting
  • Android App
  • iOS App
MAC-tauglich
Spreadhistorie (Tick by Tick)
API-Schnittstelle

Ab Mitte Januar

Kurs-Alarme per Mail oder SMS
Hedging  HilfeHedging wie im MetaTrader 4 erlaubt Ihnen im gleichen Konto in einem Wert sowohl Long- als auch Shortpositionen aufzubauen.

nur MetaTrader 4

Tickcharts
Einstellungen bleiben gespeichert
Guidants-Anbindung
AgenaTrader

Vergleichen Sie direktbroker-fx Gold-Konto

direktbroker-fx Gold-Konto
vs.
direktbroker-fx