Erfahrungen mit JFD Brokers

Weiterempfehlungsrate 87 %
4,5 von 5
93 Kundenrezensionen von Tradern
Trader Avatar
Sie

Bewerten Sie JFD Brokers

Jetzt bewerten
Verifizierter Trader
Verifizierter Trader
01.08.2016

Thomas V. über JFD Brokers

Handelt mehrmals täglich primär Devisen. Immer noch aktiv bei diesem Broker.
Slippage, bei mehreren Konten unterschiedlich.
Zum Teil 10 Punkte Unterschied.
Es wird zwar der Trade aufgezeigt und der "Taker" genannt, hilft aber wenig weiter da das Minus schon vorhanden ist.
Mehrfach keine Kursstellung bei etwas schnelleren Bewegungen.
Von J. am 02.08.2016 um 10:24 Uhr

Hallo Thomas V.,
vielen Dank für das interessante Feedback bzgl. JFD. Wäre es möglich, dass Sie die Aussage zu der unterschiedlichen Slippage etwas präzisieren? Um welches Produkt handelt es sich? FX oder CFD? Ist dieses Produkt von Ihnen zur gleichen Zeit auf mehreren Konten parallel gehandelt worden-oder wie stellen Sie fest, dass es diese unterschiedliche Slippage gegeben hat? Haben Sie auf unterschiedlichen Rechnern parallel gehandelt? Was für eine Art von Order war das? Mir erschließt sich nicht so recht, wie das möglich sein kann, wenn JFD sagt, alle Kunden/Konten sind gleich und unter allem liegt ein Datenfeed. Bin aber immer gern bereit zu lernen...
MfG
J.

2 / 2 fanden dieses Kommentar nützlich. War dieses Kommentar für Sie hilfreich?  Ja  Nein
Von Christian Kämmerer am 02.08.2016 um 12:12 Uhr

Sehr geehrter Herr Thomas V.,
Danke für Ihre Informationen. Doch gilt es hierbei im Detail zu erforschen, woran dies gelegen haben könnte, denn eine solche Differenz ist kaum nachvollziehbar. Exakt für solche Unklarheiten bieten wir jedoch den Post-Trade-Report an, welcher im Detail die Ausführungen offenlegt, da wir keinerlei Beeinflussung betreiben. 100%ige Marktrealität ist unser Motto und hierbei gibt es auch entscheidendes zu bemerken: Denn Slippage gehört zum realen Markt wie das Salz in die Suppe… diese kann positiv wie negativ ausfallen und findet sich auch an den Futures-Märkten wenn es bspw. zu starken Spikes während diverse News-Events kommt. Dies gilt es zu wissen!

Zudem bei der Ausführung auch immer die Ordersize entscheidend ist, da wir Ihre Orders in einen Liquiditätspool (LP) von Banken/Fonds etc. – ohne Manipulation – weitergeben und sich dort der Preis bzw. der oder vielmehr auch durchaus die Abnehmer finden. Denn bei einer Order im Bereich mehrerer Lot´s kann es durchaus zu einem Ordersplitt an mehrere LP´s im Millisekundenbereich kommen. Als Trader merkt man dies nicht, doch kann dies durchaus zu geringfügigen Abweichungen diverser Orders bei verschiedenen Accounts mit unterschiedlichen Order-Größen führen. Dies ist Marktrealität…

Mehrfach keine Kursstellung bedarf ebenso einer Prüfung, da wir nur das an Sie weitergeben, was wir vom Markt erhalten und dies ungefiltert und Realtime. Das Verzögerung von Kursen oder Re-Quotes gibt es bei uns nicht, da wir auch keine Market-Maker-Lizenz besitzen und somit keinerlei Manipulation durchführen.

Ich hoffe Ihnen etwas geholfen zu haben. Bei weiteren Fragen stehen wir gern zur Verfügung. Abschließend hier nochmals zur Post-Trade-Transparenz: https://www.jfdbrokers.com/de/post-trade-transparenz.html

Beste Grüße und weiterhin viel Erfolg beim Trading wünscht
Christian Kämmerer
Head of German Speaking Markets

6 / 6 fanden dieses Kommentar nützlich. War dieses Kommentar für Sie hilfreich?  Ja  Nein
Von Thomas Vogel am 03.08.2016 um 09:20 Uhr

Mir ist das ganze schon klar, ich bin jetzt seit über 6 Jahren beim Währungshandel dabei. Natürlich wird das in einen LP gegeben. Aber was hilft das denn, wenn keiner im Pool irgendetwas abnimmt?.
Pool heist nicht gleich fair, wenn im Pool nur 2 Fische sind und keiner Hunger hat.....
Wenn ich scalpe und mit 3 und mehr Punkte mein Trade fertig ist, Der Trade aber mehr als 3 Punkte Slippage hat, OHNE das News da sind. Wird das ein Verlusttrade.

Auch letzte Woche um 20 Uhr als die FED gesprochen hat, waren mehrere Minuten am MT4 Terminal KEINE Kursstellung.
In der Zwischenzeit bewegte ich der Markt. Hat Ihr LP komplett keine Orders ?, kann ich mir nicht vorstellen. Und ja, es lag NICHT an meinem Server. Ich habe in NYC eine Verbindung zum JFD MT4 Server von unter 1ms, hilft mir das ? Nein. Es kann ja auch an der Bridge zwischen dem JFD MT4 Server und den LP´s liegen. Ich selbst bin ausgeliefert.

Ich arbeite mit StoppOrders und Vergleiche jeden erhaltenen Preis mit dem StoppOrder Preis. Die Differenz ist die Slippage.
Das gleiche beim SL. Im Schnitt pro Trade über 1.6 Punkte (16 Points) Slippage zu haben kostet richtig Geld.

Und in letzter Zeit wird es schlechter anstatt besser.

Wären Sie zufrieden damit ?

14 / 14 fanden dieses Kommentar nützlich. War dieses Kommentar für Sie hilfreich?  Ja  Nein
Von J. am 03.08.2016 um 12:30 Uhr

Sehr geehrter Herr Kämmerer,
vielen Dank für Ihre ausführliche und gut verständliche Erläuterung. Es wäre klasse, wenn Sie zu folgendem von Herrn Vogel angesprochenen Sachverhalt noch erklären:

..."Mir ist das ganze schon klar, ich bin jetzt seit über 6 Jahren beim Währungshandel dabei. Natürlich wird das in einen LP gegeben. Aber was hilft das denn, wenn keiner im Pool irgendetwas abnimmt?. Pool heist nicht gleich fair, wenn im Pool nur 2 Fische sind und keiner Hunger hat.....

Diese Frage habe ich mir auch schon gestellt- und hatte ähnlich negative Erfahrung in der Orderausführung (Handel des Dax CFD). Auch ich habe mir die Frage gestellt, ob es immer nur ein Vorteil ist direkt in den LP durchgeroutet zu werden.
MfG
Jansen

2 / 2 fanden dieses Kommentar nützlich. War dieses Kommentar für Sie hilfreich?  Ja  Nein
5 / 5 fanden diese Bewertung nützlich. War dieses Feedback für Sie hilfreich?  JaNein
Trader Avatar
03.12.2015

Andreas S. über JFD Brokers

Handelt mehrmals täglich primär Aktien. Immer noch aktiv bei diesem Broker.
Kundenservice nett und freundlich aber bei Problemen in meinem fall immer die selbe Standartantwort, der Liquiditätsprovider ist schuld.
Antwort auf Mail dauert ca. 2- 8 Stunden.
Aktien CFDs sind nur sporadisch handelbar und unangekündigt Tage vom Handel ausgesetzt. Keine Benachrichtigung über Deaktivierung von auslaufenden Aktien Cfds, einfach kein Handel mehr möglich. Regelmäßig verspätete Markteröffnnungen bis zu mehreren Stunden auch teilweise Tagen wodurch Historienverfälschung entsteht und kein Beständiger Handel möglich ist. Diese Beschreibung entspricht der Regel nicht der Ausnahme über einen Zeitraum von ca. 8 Wochen gesehen. Ausführung und Fills gut. Bei Kritik per Mail immer die selben Standartantworten, der Lliquiditätsprovider ist schuld. Datenfeed Aktien Teletrader und Mt4 Plattform stimmen nicht überein.
MT4, gut, individuell und unkompleziert
Für Beständigen Handel in Aktien CFDs Unbrauchbar. Anscheinend mit Produktvielfalt überfordert, will aber in Zukunft noch mehr anbieten.
Von JFD Brokers am 03.12.2015 um 14:53 Uhr

Sehr geehrter Herr Andreas S.,
wie wir heute auf Brokerdeal sahen, ergaben sich bei Ihnen Probleme beim Handel mit Aktien-CFDs. Gern würden wir hierbei nochmals ins Detail gehen und die bislang ungeklärten Punkte erläutern.
Support JFD Brokers

11 / 14 fanden dieses Kommentar nützlich. War dieses Kommentar für Sie hilfreich?  Ja  Nein
Von Pavel NEDELCHEV am 04.12.2015 um 13:43 Uhr

Sehr geehter Andreas,

vielen Dank für Deine Bewertung. Erstmal danke, dass du unser Angebot nutzt, um mit maximaler Transparenz (Post Trade) zu handeln. Natürlich sind wir immer bestrebt unser Angebot noch weiter zu verbessern und stehen deshalb jeder konstruktiven Kritik offen gegenüber. Wir möchten Bezug nehmen auf das angesprochene Aktien DMA CFD Angebot bei JFD.

Derzeit stellen wir dieses etwas um. Die LSE (London Stock Exchange) ändert aktuell ihre Positionierung was Realtime Marktdaten betrifft. Aus diesem Grund können wir diese aktuell nicht mehr kostenfrei unseren Kunden anbieten und sind zu dem Entschluss gekommen, keine UK Aktien CFDs mehr anzubieten. Allerdings werden wir im Gegenzug unser US Aktienangebot weiter ausbauen. NASDAQ und JFD haben im November einen umfangreichen Kooperationsvertrag geschlossen, welcher JFD in die Lage versetzt, NASDAQ Marktdaten in Realtime kostenlos an unsere Kunden weiterhin zu liefern.

Einen ähnlichen Vertrag streben wir mit der Deutschen Börse an, welcher ebenfalls in Kürze dafür Sorge tragen sollte, dass wir neben den aktuellen CHI-X Kursen für Deutsche Aktien, auch Live Marktdaten direkt aus dem XETRA System streamen dürfen.

Solltest du weitere Anliegen haben, stehen wir dir jederzeit zur Verfügung.

Wir wünschen gute und erfolgreiche Trades.

Mit freundlichem Gruß

Pavel NEDELCHEV (JFD Brokers Kundenservice)

20 / 22 fanden dieses Kommentar nützlich. War dieses Kommentar für Sie hilfreich?  Ja  Nein
4 / 4 fanden diese Bewertung nützlich. War dieses Feedback für Sie hilfreich?  JaNein
Verifizierter Trader
Name der Red. bekannt
Verifizierter Trader
05.04.2014

Anonym über JFD Brokers

Handelt mehrmals täglich primär Devisen und Indizes. Immer noch aktiv bei diesem Broker.
2 / 4 fanden diese Bewertung nützlich. War dieses Feedback für Sie hilfreich?  JaNein
Trader Avatar
04.02.2014

Jacek Chloupek über JFD Brokers

Handelt mehrmals täglich primär Indizes und Rohstoffe. Immer noch aktiv bei diesem Broker.
2 / 6 fanden diese Bewertung nützlich. War dieses Feedback für Sie hilfreich?  JaNein
Trader Avatar
Name der Red. bekannt
03.04.2013

Anonym über JFD Brokers

Handelt mehrmals täglich primär Devisen und Indizes. Immer noch aktiv bei diesem Broker.
geringe Spreads, dafür Komission. Im Devisenhandel gerade als Scalper sehr ärgerlich. Leider keine Mini-Lots in den Indizes
Von Michael Hinterleitner am 07.04.2013 um 19:33 Uhr

Eine Kommission, dafür aber ein durchschnittlicher Spread im EUR/USD von 0,1 Pips ist doch äußerst attraktiv. In Summe ergeben sich dadurch Kosten von im Schnitt 0,9 Pip. Das ist vergleichbar mit der Konkurrenz oder besser, nur: wenn es bei Stop- oder Limitorders mal knapp wird, dann bleiben mir mit 0,1 Pips Spread Ausführungen gegen mich erspart. Während höhere Spreads bei denen die Kommission inkludiert ist diese hin und wieder eben knapp auslösen!

11 / 12 fanden dieses Kommentar nützlich. War dieses Kommentar für Sie hilfreich?  Ja  Nein
Von Tom Schmidt am 07.01.2014 um 13:17 Uhr

"wenn es bei Stop- oder Limitorders mal knapp wird, dann bleiben mir mit 0,1 Pips Spread Ausführungen gegen mich erspart" - ich muß doch die Kommission in meine Limits einrechnen, von daher ist es kein Vorteil, aber auch kein Nachteil. JFD bietet aber auch an, die Kommission auf Wunsch soweit möglich in die Spreads mit einzubeziehen.

1 / 1 fanden dieses Kommentar nützlich. War dieses Kommentar für Sie hilfreich?  Ja  Nein
Von Michael Hinterleitner am 07.01.2014 um 15:43 Uhr

Erst jüngst bei den Echtgeldtests im Zuge des WoT-Awards hat sich wieder gezeigt, dass ein enger Spread wichtig ist, Beispiel:

Stop-Buy Order im EUR/USD bei mehreren Brokern zu 1,3450. Diese wurde spät Nachts bei allen ausgelöst, allerdins: bei zwei Brokern mit engen Spreads + Kommission 30min nach den anderen Brokern, da kam es also auf Bruchteile eines Pips an. Der Clou nun: während die beiden ECN-Broker danach ins Kursziel liefen, war der Long bei allen anderen zu diesem Zeitpunkt bereits wieder rausgeflogen mit Verlust. Enger Spread + Kommission ist also vorteilhaft. Natürlich muss ich die Kommission zahlen, aber dafür werde ich NIE schlechter, dafür MANCHMAL besser eingestoppt als bei einem höheren Spread.

6 / 7 fanden dieses Kommentar nützlich. War dieses Kommentar für Sie hilfreich?  Ja  Nein
9 / 12 fanden diese Bewertung nützlich. War dieses Feedback für Sie hilfreich?  JaNein

Mitgliedervorteile

BrokerDeal Logo
+
=
 

Sponsoring
von Copy Trading, Trading Services und Ausbildungen

Rabatt auf die Trading-Services von André Tiedje Rabatt auf die Ausbildung von ATT Trading
Vorteilskonto eröffnen
Jetzt kostenlos Mitglied werden